Wohin mit dem Etiketten-Drucker im Reinraum?

 

Wer im Reinraum drucken möchte, muss sich zwangsläufig damit auseinandersetzen, welchen Drucker er auf welche Weise in den Reinraum integrieren kann. Fehlende Schutzklassen, mangelnde Reinigbarkeit der Druckergehäuse sowie hohe Hygieneanforderungen stellen hier eine Herausforderung dar.

Zur bestmöglichen Integration von Druckern in den Reinraum haben wir die leicht zu reinigende PRINTER BOX aus Edelstahl entwickelt. Drucker verschiedenster Größen können in ihr GMP-konform in sterile Umgebungen integriert werden.

Die PRINTER BOX wurde nach Schutzart IP66 konstruiert. Der Drucker wird auf eine herausziehbare Plattform gesetzt und innerhalb der PRINTER BOX angeschlossen. Im Betrieb ist die PRINTER BOX vorderseitig durch eine Tür mit Knebelverschluss verriegelt. Die gedruckten Etiketten können über eine kleine Klappe mit Sichtfenster in dieser Tür entnommen werden. Dies stellt eine betriebssichere und komfortable Bedienung sicher. Auf der Rückseite der PRINTER BOX befinden sich Anschlussmöglichkeiten für Strom, USB, RS232 oder Ethernet. Alle unsere Edelstahlgehäuse für Drucker können auf eine Ablage gestellt bzw. verschraubt oder in eine Wand integriert werden.

 

Bild: PRINTER BOX M - In die Wand integriert

 

Produktneuheit: PRINTER BOX S

Mit den Maßen B 360 mm / H 320 mm / T 405 mm ist die PRINTER BOX besonders kompakt. Sie eignet sich optimal für den Drucker Zebra GX430. Neben der neuen Variante S bieten wir Ihnen bereits die PRINTER BOX M (B 400 / H 400 / T 600) und L (B 450 / H 540 / T 600).

      

Bilder: PRINTER BOX S - Geschlossen und mit geöffnetem Sichtfenster zur Etikettenentnahme

Gerne beraten wir Sie zum Einsatz von Druckern und unserer PRINTER BOX in Ihrem Reinraum. Kontaktieren Sie uns unverbindlich per Telefon unter +49 (0)721 6634-400 oder per E-Mail an talk@systec-solutions.com.

Zurück