Reinraum-Hardware-FAQs: Gängige Fragen unserer Kunden zu Reinraum-Tastaturen und unsere Antworten

 

In unserer Reihe Reinraum-Hardware-FAQ zeigen wir Ihnen, welche Fragen sich Unternehmen bei der Wahl Ihrer Reinraum-Hardware stellen. Wir präsentieren Ihnen die gängigsten Fragen, die uns regelmäßig begegnen und geben Ihnen Antworten.

[Translate to Französisch:] Tastatur mit Glasoberfläche - Mit Handschuhen bedienbar.
[Translate to Französisch:] Tastatur mit Folienoberfläche und ergonomischer Fingerführung
[Translate to Französisch:] Tastatur über verstellbares Drehmomentscharnier an HMI-System befestigt. Die Kabel verlaufen innen. Die Tastatur ist ergonomisch einstellbar.
[Translate to Französisch:] Integrierter RFID-Reader zur Authentifizierung
[Translate to Französisch:] Magnetische Tastaturablage für Tastaturen von Systec & Solutions oder externe Tastaturen.

 

Wir reinigen mit Ethanol / Isopropanol / Chlor - geht das? Müssen wir bei der Reinigung etwas berücksichtigen? 

Unsere Tastaturen wurden speziell für den Einsatz im Reinraum mit erhöhten hygienischen Anforderungen entwickelt. Es wurden die besonderen Anforderungen an die Reinigungs- sowie Chemiekalienbeständigkeit berücksichtigt, so dass die Tastaturen mit nahezu allen in der pharmazeutischen Industrie üblichen Reinigungs- und Desinfektionsmittel gereinigt werden können. Die Tastaturen erfüllen mindestens IP65, so dass beim Reinigen nichts in die Tastatur eindringen kann. Bei den Oberflächen wurde besonders darauf geachtet, dass diese möglichst glatt und einfach zu reinigen sind.

Die Frontfolie unserer Folientastatur ist eine Polyesterfolie mit biaxialer Ausrichtung. Sie besitzt deshalb eine bessere Beständigkeit gegen Lösungsmittel als herkömmliche Folien. Gerne übersenden wir Ihnen eine Beständigkeitsliste gemäß DIN 42 115 Teil 2.

Die Materialien Edelstahl und Glas der Glastastatur bieten eine besonders gute mechanische und chemische Beständigkeit. Das kapazitive Glasbedienfeld wurde von hinten bedruckt, sodass ein langjähriger Einsatz und die regelmäßige Reinigung keine Auswirkung auf die Lesbarkeit der Tastenbeschriftung haben. Um die Reinigung zu erleichtern, aktivieren Sie einfach die Reinigungsfunktion und die Tastatur bleibt für den Reinigungsvorgang gesperrt. So können keine versehentlichen Eingaben erfolgen. 

Kann ich nicht einfach eine herkömmliche Tastatur / Medizin-Tastatur / Silikon-Tastatur verwenden?

Handelsübliche Tastaturen sind für den Einsatz im Reinraum nicht gut geeignet, denn Verschmutzungen sammeln sich unter den Tasten. Außerdem eignen sich Aufbau und Material nicht für die regelmäßige Reinigung mit aggressiven Mitteln. Auch von selbstgebauten Lösungen, bei denen eine herkömmliche Tastatur einfach in eine Plastikhülle verpackt oder mit einer Folie abgedeckt wird, raten wir Ihnen dringend ab.

Die Hygienevorschriften im GMP-Umfeld sind um ein vielfaches höher als die in Krankenhäusern oder bei Praxen. Bevor Sie Medizin- oder Silikon-Tastaturen einsetzen, sollten Sie deren Aufbau, Anschlüsse, Material, Beständigkeit und Lebensdauer berücksichtigen.

Aufbau/Anschluss: Je mehr Erhöhungen/Vertiefungen in der Tastatur vorhanden sind, desto umständlicher und zeitintensiver wird eine gründliche Reinigung. In USB-Schnittstellen sowie an offen liegenden Kabel können sich Verunreinigungen sammeln.

Material/Beständigkeit/Lebensdauer: Silikon ist abwaschbar und desinfizierbar. Durch häufiges Tippen und Reinigen werden die weichen Silikontasten jedoch deutlich schneller aufgeraut und abgenutzt, was eine kürzere Lebensdauer zur Folge hat. Weiterhin sind manche Silikone, im Gegensatz zu Glas und Edelstahl, nur bedingt beständig gegen die üblichen Reinigungsmittel, die im Reinraum verwendet werden. Bestimmte Silikone können darüber hinaus ausgasen, was für den Einsatz im Reinraum nicht ideal ist. Hier sollten Sie sich unbedingt entsprechend erkundigen.

Welche Ihrer Tastaturen würden Sie mir empfehlen?

Die modernste Eingabe-Technologie bietet die Glastastatur. Sie hat die klassische Folientastatur in den vergangen zwei Jahren mehr und mehr abgelöst. Letztlich eignen sich beide Technologien für den Einsatz im Reinraum und bei erhöhten hygienischen Anforderungen. 

Die Wahl unserer Kunden ist manchmal eine Geschmackssache bezogen auf die Eingabeart. Die Glastastatur funktioniert kapazitiv mit akustischer Rückmeldung, die Folientastatur verfügt über Fingerführung und taktile Rückmeldung.

Die Eingabe über die Folientastatur erfordert ein leichtes Eindrücken der Tasten und somit etwas Fingerkraft. Eine flüssige Eingabe u.a. mit zehn Fingern ist eher schwierig. Allerdings werden Fehleingaben vermieden, da man eine Taste nicht einfach versehentlich drücken kann und man durch das taktile Feedback eine deutliche Rückmeldung erhält.

Bei der Glastastatur erfolgt die Eingabe durch kapazitive Berührungserkennung, d.h., dass ein Finger, der die Taste berührt, beim Sensor eine Kapazitätsänderung bewirkt. Daher muss man keinen besonderen Druck auf die Tasten ausüben, das Berühren genügt. Das Fehlen von normalen Tasten, kann im ersten Moment etwas befremdlich sein. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit berichten Anwender aber, dass sie sogar im Zehnfinger-Rhythmus tippen. Der Anwender kann die Bedienungssensitivität individuell einstellen. 

Bei besonders hohen hygienischen Anforderungen mit vielen Reinigungszyklen, ist die Glastastatur meistens die beste Wahl. Sie ist durch ihre glatte Oberfläche leichter zu reinigen. Darüberhinaus ist sie besser beständig gegenüber Reinigungsmitteln und Chemikalien als die Folienoberfläche, die sich leichter abnutzen lässt. Ist jedoch ein taktiles Feedback gewünscht und das etwas kräftigere, bewusstere Drücken für den Anwender von Vorteil, dann bietet sich die Folientastatur an.

Bei der Lebensmittelproduktion, z.B. der Produktion von Babynahrung, für die Glas ein Risiko darstellen kann, wird oftmals die Folientastatur favorisiert. Falls Sie dennoch die kapazitive Eingabemöglichkeit bevorzugen, bieten wir Ihnen unsere Glastastatur auf Wunsch auch mit einer auflaminierten Schutzfolie an, die als Glassplitterschutz dient.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Tastatur die richtige für Ihre Anwendung ist, empfehlen wir Ihnen die Tastaturen, mit den in Ihrem Produktionsumfeld vorgesehenen Handschuhen, zu testen. 

Wir sind auf der Suche nach einer Tastatur mit Trackball. Bieten Sie so etwas an? Kann eine Maus angeschlossen werden?

Die Frage nach einem Trackball begegnet uns immer wieder. Wir haben uns bewusst entschieden, diesen nicht anzubieten, da dieser nicht optimal für den Reinraum ist. Hinter dem Trackball entsteht eine Totstelle, so dass sich Verunreinigungen ansammeln, die nicht mehr oder nur schwer zu entfernen sind.

Eine Maus empfehlen wir Ihnen nicht, da der Anschluss über ein Kabel erfolgt, das offen herumliegt oder alternativ auch über Bluetooth. Bei beiden Möglichkeiten wird eine USB-Schnittstelle benötigt, in der sich Verunreinigungen sammeln können. Auch im unteren Bereich der Maus kann sich Schmutz ansammeln. Bei der Verbindung über Bluetooth wird die Maus über Batterien betrieben. Gehen diese leer, kann das Ihre Produktion beeinflussen. Darüber hinaus sollten Sie sich Gedanken machen, auf welchen Oberflächen Sie die Maus nutzen möchten, denn sie funktioniert nicht auf allen Oberflächen, darunter auch Edelstahl, zuverlässig.

Um dennoch eine einfache Steuerung zu ermöglichen, sind unsere Tastaturen mit einem Touchpad versehen und wir bieten Ihnen Multi-Touch HMI-Systeme. Die Kombination aus Touchdisplay und Touchpad ermöglicht eine ergonomische und einfache Bedienung ganz ohne Maus. Der Anwender scrollt nicht mit der Maus auf ein Feld zur Eingabe, sondern klickt dieses Feld über das Touchdisplay mit dem Finger einfach direkt an. Das geht übrigens viel schneller als mit einer Maus.

Können sich meine Anwender an der Tastatur identifizieren? Kann ein Kartenleser integriert werden?

Auf Wunsch können Sie unsere Glastastaturen auch mit integriertem RFID/NFC oder Smartcard Reader zur Nutzer-Authentifizierung verwenden. 

Sperrt sich die Tastatur automatisch um unbeabsichtigte Eingaben zu verhindern?

Wir können die Glastastatur optional gerne um eine Auto-Lock-Funktion für Sie ergänzen. Nach 30 Sekunden Inaktivität wird die Tastatur dann automatisch gesperrt und es können bis zum nächsten Freischalten keine Eingaben mehr gemacht werden.

Wir benötigen ein besonderes Sprachlayout. Ist das möglich?

Standardmäßig bieten wir Ihnen die Sprachlayouts DE, FR, DK, UK, US, BE, NL, CH und IT an. Sollten Sie ein anderes Sprachlayout benötigen, so setzen wir das auf Anfrage gerne für Sie um. 

Wir nutzen spezielle Handschuhe. Funktioniert das mit Ihren Tastaturen?

Wir haben unsere Glas- und Folientastaturen mit bis zu drei Lagen Reinraum-Handschuhen aus Nitril/Latex getestet und das funktioniert einwandfrei. Bei der Glastastatur empfehlen wir möglichst eng sitzende Handschuhe zu verwenden, damit die Leitfähigkeit gut gegeben ist. Handschuhe, die nicht leitfähig sind, z.B. dicke Stoffhandschuhe, können nicht verwendet werden. Auch Stifte oder andere Gegenstände lösen die Tasten der Glastastatur sowie das Touchpad nicht aus. Wenn Sie spezielle Handschuh-Kombinationen mit ggf. Unterziehhandschuhen aus anderen Materialien nutzen, sollte das im Vorfeld getestet werden. Sprechen Sie uns gerne an. 

Unsere Folientastatur bietet zudem noch die Option eines resistiven Touchpads für spezielle Anwendungsfälle. Damit kann das Touchpad durch Druck bedient werden und die Bedienung ist damit auch mit sehr dicken Handschuhe möglich. 

Je nachdem wie viele Lagen Handschuhe Ihre Mitarbeiter tragen, lässt sich die Empfindlichkeit des Touches der Glastastatur einstellen. Auch das akustische Feedback können Sie in der Lautstärke so einstellen, wie es für Sie am besten ist.

Wir möchten keine Verbindung über Kabel. Kann die Tastatur über Bluetooth verbunden werden?

Über Bluetooth verbundene Tastaturen bieten den Nachteil, dass die Tastatur über einen Akku oder Batterien betrieben werden muss. Wird vergessen, den Akku aufzuladen oder steht ein Batteriewechsel an, kann das die Produktion beeinflussen. Auch ist die Verbindung über Bluetooth oftmals störanfällig. Um einen zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten, empfehlen wir Bluetooth nicht. Ob ein Kabel sichtbar ist, hängt maßgeblich von Ihrer gewählten Montageart ab. Entscheiden Sie sich für die Montage direkt am HMI-System oder an der Wand verläuft das Kabel unsichtbar durch das verstellbare Drehmomentscharnier. 

Bei Montagevarianten bei denen sich ein offenliegendes Kabel nicht vermeiden lässt, wie beispielsweise, wenn Sie ein HMI-System und eine Tastatur auf einem Tisch platzieren möchten, arbeiten wir mit speziellen IP65 Anschlüssen. So entstehen keine offenen Stellen, die nicht gereinigt werden können.

Kann ich meine bestehenden Tastaturen weiterverwenden? Kann ich externe Tastaturen einsetzen?

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen das nicht, da eine nahtlose Integration an unsere HMI-Systeme mit Drehmomentscharnier mit integrierter Kabelführung nur über unsere Tastaturen erfolgen kann. Wenn Sie zwingend eine andere Tastatur verwenden wollen, dann bieten wir Ihnen gerne Ablagemöglichkeiten an, die über ein Drehmomentscharnier an unseren HMI-Systemen angebracht sind. Die Neigung der Ablage lässt sich durch das Scharnier individuell für Ihre Anwender einstellen. Ohne Bluetooth lässt sich ein externes Kabel dann aber nicht vermeiden. 

Haben Sie weitere Fragen, die wir noch nicht beantwortet haben?

Kontaktieren Sie uns gerne unter +49 (0)721 6634400, per Mail an talk@systec-solutions.com oder über das unten stehende Kontaktformular.

Retour

Veuillez nous contacter

Vos données personnelles que vous nous envoyez par courriel sont utilisées exclusivement pour répondre à votre demande et sont traitées par voie électronique. Veuillez lire à ce propos notre déclaration de confidentialité.

Abonnez-vous à notre newsletter

Vos données personnelles que vous nous envoyez par courriel sont utilisées exclusivement pour répondre à votre demande et sont traitées par voie électronique. Veuillez lire à ce propos notre déclaration de confidentialité.

 

Notre catalogue produit

Vous trouverez également toutes les informations sur nos systèmes dans notre catalogue produit. Le téléchargement est mis gratuitement à votre disposition.

Téléchargement du catalogue produit (pdf)